Internationales Weihnachtsschwimmen Kiel 2019

Am Wochenende des 07. und 08.12.2019 fand in Kiel das 44. Internationale Weihnachtsschwimmen in Kiel statt. Die SG-Elbe startete mit 10 Aktiven und insgesamt 69 Meldungen. Wir wurden mal wieder von 3 unserer tollen Kampfrichter unterstützt. Als Schwimmer gingen an den Start:

• Petra Juhasz 2008
• Annika Reidt 2007
• Charlotte Kröger 2006
• Sophia Schröder 2006
• Meret Haubner 2006
• Elina Barthelmes 2004
• Hanna Murray 2003
• Sönke Reidt 2005
• Maximilian Kocemba 2003
• Henrik Reidt 2002

Und als Kampfrichter unterstützten uns:

• Kirsten Reidt
• Jana Schröder
• Antje Haubner

Um 9 Uhr wurden wir eingelassen und um 10 Uhr startete der Wettkampf. Es wurden auch dieses Mal tolle Zeiten erzielt: Als erstes startete Petra Juhasz in 100 Meter Lagen, und erschwamm sich eine tolle Zeit von 1.39,41.
In den 100 Metern Brust überraschte Sophia Schröder alle mit einer super Zeit von 1.29,97.

Auch für Elina Barthelmes lief es in dieser Strecke gut. Sie erreichte eine Zeit von 1.21,78 und wurde somit 3. Platz ihres Jahrganges. Und auch Maximilian Kocemba schwamm eine tolle Zeit von 1.18,12.

In den 200 Meter Rücken starteten nur 2 Schwimmer, die jedoch beide eine gute Zeit erreichten: Meret Haubner mit einer 2.57,91 und Sönke Reidt mit einer 2.45,95.

Auch in den 100 Metern Schmetterling lief es für viele von uns gut: Petra Juhasz erreichte den 3. Platz mit einer Zeit von 1.45,56, Charlotte Kröger den 4. Platz mit einer Zeit von 1.13,05, Sophia Schröder den 7. Platz mit einer Zeit von 1.21,93 und Elina Barthelmes ebenfalls den 7. Platz mit einer Zeit von 1.19,85.

In den 50 Metern Brust lief es jedoch auch nicht schlecht: Elina Barthelmes erzielte eine Zeit von 37,62 und somit einen großartigen 3. Platz, Maximilian Kocemba auch den 3. Platz mit einer Zeit von 35,02 und Henrik Reidt schaffte es, sich den 2. Platz mit einer Zeit von 34,69 zu holen. Auch Sönke Reidt überzeugte in den 800 Metern Freistil mit einer super Zeit von 11.00,55, womit er der 3. Platz wurde.

Wir übernachteten in Kiel im Sporthotel Athletik und gingen am zweiten Tag (fast) gut ausgeschlafen an den Start. Auch hier konnten wir weiterhin mit guten Zeiten überzeugen.

Hanna Murray erschwamm sich eine tolle Zeit von 3.13,05 auf den 200 Metern Brust.

Elina Barthelmes erkämpfte sich sogar den 1. Platz mit einer Zeit von 2.55,10 – eine super Leistung!

Genauso Charlotte Kröger, die sich den 1. Platz auf 200 Meter  Schmetterling mit einer Zeit von 2.50,19 sicherte.

Auf den 50 Metern Freistil lief es auch gut: Charlotte Kröger erreichte eine großartige Zeit von 30,59 und Sophia Schröder eine Zeit von 30,69. Auch für Henrik Reidt und Maximilian Kocemba lief es bei dieser Strecke gut. Sie erreicheten Zeiten von 27,59 und 27,46.

Doch das beste Ergebnis war von Sönke Reidt, der eine grandiose Zeit von 29,48 schwamm.

Am Abend endete der 2. und letzte Tag dieses anstrengenden Wettkampfes mit Kakao und Süßkram, auf den wir eine Woche vor dem Wettkampf trotz Adventszeit verzichtet hatten. Müde, zufrieden und mit Zuckerflash fuhren wir nach Hause.

Ein großes Dankeschön geht natürlich an die Kampfrichterinnen, die uns mal wieder so toll unterstütz haben, und an Nicole (unsere BTF*). Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!


Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe.

*best trainer forever