SG Asse schwimmen vorne weg

Von M.K. 26. Jan 2014 - Schwimmhalle Burmeisterallee: Wie gewohnt begann das Kalenderjahr und damit die Langbahnsaison für die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Elbe mit einem Heimspiel in der Pinneberger Halle. Sieben Siege in der Dreikampfwertung verbuchten die SG-Aktive dabei für sich.

Nach der Kurzbahnsaison hatten die beiden Trainer der Leistungsgruppen aus Pinneberg und Wedel, Sergey Antonyuk und Mathias Kopp, den Dreikampf als Test eingeplant und so den Druck von den Schultern ihrer Schützlinge genommen: "Die umgewöhnung fällt den meisten schwer", so Kopp. "Es dauert in der Regel zwei bis drei Wettkämpfe bis sich die Aktiven wieder auf die lange Bahn eingestellt haben."Kopp unterstreicht weiter, dass der Dreikampf daher eine Art Warmschwimmen für die folgenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften wäre.

Die Wedelerin Jasmin Cwiklinski brauchte scheinbar keine Umgewöhnungzeit. Mit persönlichen Bestzeiten über 50 und 100m Schmetterling gelang ihr auch auf den 50m Freistil bereits beim ersten Langbahnwettkampf die Qualifikationsnorm zur Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften. Kopp wirkte - wenn auch positiv - dennoch überrascht, freut sich aber, dass seine Topathletin die Saison nun entspannt angehen und sich voll auf die Meisterschaften konzentrieren kann. Den nötigen Feinschliff dafür werden Kopp und seine Schützlinge in diesem Jahr auf Sizilien vornehmen.

Aber auch die Leistungen der anderen Jungtalente konnten sich sehen lassen. So verblieb ein Großteil der Pokale, die im Dreikampf aus der Addition der erschwommenen Punkte über 200m Lagen sowie zwei 100m-Strecken ausgeschwommen werden, in Pinneberg bzw. Wedel. Im Jahrgang 2004 sicherte sich Elina Barthelmes die begehrte Auszeichnung. Emily Schröder war im Jahrgang 2000 siegreich, Zoe Julia Krause im Jahrgang 1999 und Fjolla Krasniqi entschied den Jahrgang 1997 für sich. Gestärkt mit diesem Ergebnis streben die drei letztgenannten Pinneberger Talente einen Start bei den Norddeutschen Meisterschaften der langen Strecken am Wochenende des 22. und 23. Februar in Magdeburg an. Weitere Dreikampfsiege konnten Jonte Körner (Jahrgang 1997), Lisa-Marie Nuppenau (Jahrgang 1996 und älter) sowie Lars Kopp (Jahrgang 1996 und älter) verbuchen.

Zusätzliche Informationen